Vorstellung der Autonomous Agents von Obyte

Vorstellung der Autonomen Agenten von Obyte

byte

Übersetzung von mir des original Artikels auf https://medium.com/obyte/introducing-autonomous-agents-6fe12fb12aa3

Auf der Obyte-Plattform bestehen seit dem ersten Tag intelligente Verträge.

Smart-Verträge sind traditionellen Verträgen nachempfunden und ermöglichen es, dass jemand Rechte an der Vereinbarung hat, die auf bestimmten Bedingungen beruhen. Ein Beispiel ist das Recht, das gesamte auf dem Vertrag festgelegte Geld zu nehmen, nachdem eine bestimmte Bedingung erfüllt ist, nachdem eine andere Zahlung geleistet wurde, nachdem Waren oder Dienstleistungen geliefert wurden oder nachdem ein Team, auf das Sie gewettet haben, gewonnen hat.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Verträgen werden intelligente Verträge von allen Knoten im Netzwerk erzwungen, die die Vertragsbedingungen überprüfen und dem Hauptbuch nur dann eine Transaktion hinzufügen, wenn alle Bedingungen erfüllt sind. Es ist ein dezentrales Modell, das völlig unabhängig von der Rechtsordnung einer Regierung ist.

Die intelligenten Verträge ermöglichten eine Reihe von Anwendungen und Anwendungsfällen wie:

bedingte Zahlungen
P2P-Prognosemärkte
P2P-Versicherung

Alle diese Anwendungen basieren auf P2P-Interaktionen — den freiwilligen Beziehungen zwischen zwei freien Gleichen.

Es gibt jedoch eine andere Klasse von Anwendungen, die nicht durch intelligente Verträge abgedeckt sind: Anwendungen, bei denen eine autonome zentrale Gegenpartei mit mehreren Benutzern interagiert und dies streng nach den Regeln tut, die öffentlich sind, im Voraus bekannt sind und niemals geändert werden können.

Das sind Autonome Agenten.

Ein Autonomous Agent (AA) handelt gemäß einem ihm zugeordneten Programm. Das Verhalten ähnelt dem eines Verkaufsautomaten, der Münzen und Daten auf einer Tastatur empfängt und daraufhin eine Tasse Kaffee abgibt, ein Lied abspielt oder das tut, wofür er programmiert wurde.

AutonomousAgents
Was sich jedoch von einem Verkaufsautomaten unterscheidet, ist, dass ein autonomer Agent wirklich autonom ist, während ein Verkaufsautomat einen Besitzer hat, der ihn neu programmieren oder herunterfahren kann. Das Programm wird bei der Erstellung im verteilten Hauptbuch von Obyte gespeichert und kann niemals geändert oder entfernt werden.

Für den Endbenutzer funktioniert die Interaktion mit einem autonomen Agenten wie mit einem Verkaufsautomaten. Der Benutzer sendet einfach Geld von seinem Obyte-Portemonnaie an die AA-Adresse (die genau wie eine normale Obyte-Adresse aussieht) und kann optional zusätzliche Daten in Bezug auf die gewünschte Aktion einschließen. Die AA nimmt diese Transaktion dann als Anforderung und verarbeitet sie gemäß ihrem eigenen Programm. In Reaktion darauf kann der AA viele Aufgaben ausführen, beispielsweise das Zurücksenden eines weiteren Tokens an den Benutzer, das Senden von Daten an das Hauptbuch, das Senden von Münzen an einen anderen Benutzer oder sogar das Senden von Münzen und Daten an einen anderen AA.

Aus Sicht eines Anwendungsentwicklers ist ein Autonomous Agent ein Programm, das in einer einfachen Sprache geschrieben ist, die auf die Erstellung von AAs im verteilten Hauptbuch zugeschnitten ist. Der Quellcode eines AA muss im Hauptbuch bereitgestellt werden und steht nach der Bereitstellung allen Benutzern zur Verfügung. Der Quellcode wird nach der Bereitstellung geöffnet und jeder kann sehen, was der AA tun wird.

Im Gegensatz zu intelligenten Verträgen, die am besten für paarweise P2P-Beziehungen geeignet sind, können Autonomous Agents mit mehreren Benutzern interagieren, sind immer online und in der Kette und immer bereit, Anfragen anzunehmen und Dienste bereitzustellen.

Anwendungen

Diese eine Tatsache vergrößert den für Entwickler verfügbaren Designraum erheblich. Autonome Agenten können so programmiert werden, dass sie fast alles tun, was ein menschlicher Dienstleister tun kann, außer:

– vollautomatisch!

– Streng nach einem Programm, das im Voraus bekannt ist und niemals geändert werden kann. Im Gegensatz zu Menschen kann man sich darauf verlassen, dass AAs immer das tun, was sie tun sollen.

Einige Anwendungen, die auf Basis von AAs erstellt werden können:

  • handelbare Anteile an Vorhersagemärkten;
  • Terminkontrakte;
  • algorithmische stabile Münzen;
  • synthetische Vermögenswerte;
  • andere Derivate;
  • besicherte Kredite;
  • Margin-Handel;
  • dezentraler Austausch;
  • dezentrale Orakel;
  • Zahlungswege;
  • Spielökonomien;
  • Marktführer;
  • automatische Verwaltung von Anlageportfolios;

… Und viele andere Anwendungen, über die wir noch nicht einmal nachgedacht haben, nicht nur im Bereich der dezentralen Finanzierung.

Selbstverständlich können Autonomous Agents die einzigartigen Funktionen von Obyte nutzen, z. B. Token auf Protokollebene, einfachen Zugriff auf von Orakeln gepostete Datenfeeds und Bescheinigungen, die die Benutzeridentität verbessern.

Transparenz

Obyte Smart-Verträge sind dafür bekannt, dass sie für Menschen lesbar sind. Auf diese Weise kann der Benutzer die Bedingungen der Vereinbarung klar erkennen, ohne komplexe Begriffe entschlüsseln zu müssen.

Wie wäre es mit autonomen Agenten? Sie sind in einer Computersprache geschrieben. Obwohl es einfach und offen im Hauptbuch veröffentlicht ist, handelt es sich immer noch um Computercode, und Sie können nicht erwarten, dass Nicht-Entwickler ihn verstehen.

Gemäß unseren Grundsätzen der Transparenz und Offenheit für ein möglichst breites Publikum haben wir eine andere Lösung gefunden. Wenn ein Benutzer versucht, Geld über die Obyte-Brieftasche zu senden, berechnet die Brieftasche den erwarteten Effekt der Transaktion des Benutzers im Voraus und zeigt diese Informationen dem Benutzer an.

AA-Wallet-Response

Der Benutzer muss den Code nicht lesen, muss nicht bestimmen, welche der vielen Code-Verzweigungen verwendet werden, er sieht, woran er interessiert ist – das Ergebnis.

Uns ist kein anderes Krypto-Projekt bekannt, das Transparenz auf diesem Niveau bietet. Bisher wurde von Benutzern erwartet, dass sie blind Geld an ein kryptisches 0x senden. Wenden Sie sich an den Anwendungsentwickler und vertrauen Sie ihm, dass sich ein „intelligenter Vertrag“ wie versprochen verhält.

Oscript – die Sprache der autonomen Agenten

Autonomous Agents sind in Oscript geschrieben – einer neuen Programmiersprache, die speziell für diesen Zweck entwickelt wurde. Die Sprache ist sehr einfach und jeder Entwickler, der Erfahrung mit geschweiften Klammern wie JavaScript, PHP, Java, C / C ++ usw. hat, sollte keine Schwierigkeiten haben, sie zu erlernen.

Einige der Merkmale der Sprache:

  • bequemer Zugriff auf Variablen, die den Status des Ledgers und die empfangene auslösende (anfordernde, aktivierende) Transaktion beschreiben. Das macht die Sprache domänenspezifisch. Insbesondere stehen folgende Variablen zur Verfügung:
  • in der auslösenden Transaktion erhaltene Beträge;
  • in der auslösenden Transaktion empfangene Daten;
  • wer die auslösende Transaktion gesendet hat;
  • Zustandsvariablen der aktuellen und anderer AAs;
  • Daten-Feeds;
  • Bescheinigungen;
  • Salden dieser und anderer AAs;
  • Informationen über Vermögenswerte;
  • Rechenoperationen;
  • logische Operationen (AND, OR usw.);
  • Vergleiche;
  • String-Verkettungen;
  • einige mathematische Funktionen;
  • Einige Kryptofunktionen zum Berechnen von Hashes und Überprüfen von Signaturen, die außerhalb der Kette erstellt wurden.
    Verzweigen mit if / else;
  • keine Schleifen;
  • keine Funktionen (um eine unendliche Rekursion zu verhindern);
  • Skalar- und Objektdatentypen;
  • Generierung einer deterministischen Pseudozufallszahl aus dem Samen.

Zur Steuerung der Ressourcennutzung wird die Anzahl der teuren Vorgänge (z. B. Kryptofunktionen und Datenbankzugriffe) auf 100 pro autonomen Agenten begrenzt. Dieses Limit wird zur Bereitstellungszeit überprüft, und alle AA, die versuchen, dieses Limit zu überschreiten, werden einfach nicht bereitgestellt. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass ein implementierter AA zur Laufzeit nicht aufgrund von Ressourcenbeschränkungen wie „kein Sprit mehr“ ausfällt.

Es gibt keine komplexe Preisgestaltung für Vorgänge und keine Berechnung der Laufzeitressourcen. Wir haben die Dinge einfach gehalten und die Obergrenze für die Anzahl der teuren Vorgänge allein berücksichtigt.

Die Gebühren, die von Benutzern und AAs gezahlt werden, betragen immer noch 1 Byte Währung pro 1 Byte Daten, die der DAG hinzugefügt werden.

Mit Oscript wird festgelegt, wie die Antworttransaktion in Abhängigkeit von der auslösenden Transaktion und dem Gesamtstatus des Ledgers aussehen soll. Die Antworttransaktion kann wiederum Geld an andere AAs senden und deren Ausführung auslösen. Die Antworttransaktion wird jedoch zuerst in das Hauptbuch geschrieben und die erste AA wird beendet, bevor die Steuerung an die nächste AA weitergegeben wird. Diese Art der Bearbeitung von Anfragen stellt sicher, dass es jederzeit leicht ist, über den Status des Programms zu streiten, da ein anderer AA während der Ausführung des ersten AA keinen Einfluss darauf haben kann. Es gibt kein Wiedereintrittsproblem.

Kein ComputerMining – kein Frontrunning, keine Manipulation der Miner-Farmen

In Blockchains besteht häufig die Sorge, dass Miner die Reihenfolge von Transaktionen in einem Block manipulieren, die Aufnahme von Transaktionen in einen Block verweigern oder ihre eigenen Transaktionen vor anderen einfügen können, um in einigen intelligenten Verträgen einen unfairen Vorteil zu erzielen. Nicht-Miner-Benutzer können auch versuchen, eine bessere Position in einem Block zu erlangen, indem sie eine höhere Gebühr zahlen, nachdem sie andere (Opfer-) Transaktionen gesehen haben. Jedes intelligente Vertragsdesign muss sorgfältig auf solche Bedrohungen und Abwehrmechanismen hin analysiert werden. Dies macht ein intelligentes Vertragsdesign schwierig und fehleranfällig für Blockchains.

Obyte hat keine Blöcke oder Minenarbeiter, und solche Probleme gibt es einfach nicht. Transaktionen werden so bearbeitet, wie sie in der DAG bestellt wurden. Eine Gebühr kann die Reihenfolge nicht ändern. Benutzer fügen ihre Transaktionen einfach selbst der DAG hinzu, es gibt keine Autorität, die über die Bestellung oder über die Aufnahme oder Nichtaufnahme von Transaktionen entscheidet.

Das Auslösen von Transaktionen, die Geld an AAs senden, bewirkt die Ausführung des AA-Codes, nachdem die Auslösetransaktion stabil geworden ist (d. H. Es ist sicher, dass es sich nicht um eine doppelte Ausgabe handelt). Jeder vollständige Knoten führt den AA-Code für sich aus und fügt die resultierende Antworttransaktion seiner Version des Ledgers hinzu. Die Antworttransaktion muss nicht an Peers gesendet werden, da alle Peers genau den gleichen Regeln folgen und genau die gleiche Antworttransaktion erhalten müssen. Das Ergebnis richtet sich ausschließlich nach den Regeln, Abstimmungsrunden oder Wettbewerbsnachweise sind nicht erforderlich.

Autonome Agenten gegen intelligente Verträge

Autonome Agenten sind nicht dasselbe wie intelligente Verträge, aber es gibt noch viele Gemeinsamkeiten zwischen ihnen.

Während ein (intelligenter) Vertrag zwischen (oder zwischen) zwei oder mehr Parteien besteht, ist ein (autonomer) Agent eine Partei einer Interaktion.

Während die Parteien eines (intelligenten) Vertrags gleichberechtigte freie Männer (oder Software-Agenten, die im Namen und unter der vollen Kontrolle von gleichberechtigten freien Männern handeln) sind, die Rechte aus dem Vertrag erhalten, sind autonome Agenten dumme Dienstleister ohne freien Willen. Die Beziehungen zwischen Nutzern und AAs sind von Natur aus ungleich – alle Rechte gehören den Nutzern, AAs folgen einfach ihren Befehlen.

Was haben intelligente Verträge und autonome Agenten gemeinsam? Beiden sind Regeln zugeordnet, die Regeln sind in maschinenlesbarer Form geschrieben und für jedermann einsehbar. Die Regeln können niemals geändert werden, und die Regeln werden von allen vollständigen Knoten im Netzwerk angewendet, für die niemand über Berechtigungen verfügt.

Ausblick

Dies wird das erste größere Upgrade des Obyte-Protokolls sein. Die Entwicklung dauerte ca. 9 Monate. Wir sind normalerweise konservativ in Bezug auf Protokollaktualisierungen, da diese möglicherweise die vorhandenen Anwendungen stören, und wir glauben, dass diese Schichten des Stapels umso stabiler sein sollten, je niedriger der technische Stack ist. Das Protokoll ist die Basisschicht und sollte die stabilste sein.

Obwohl das aktuelle Update keine Auswirkungen auf die vorhandenen Anwendungen haben soll, sind dennoch Fehler möglich, und wir möchten, dass die neue Version ausführlichen Tests unterzogen wird, bevor sie auf livenet veröffentlicht wird.

Heute veröffentlichen wir das Upgrade nur auf testnet.

Wir starten auch einen Entwicklerwettbewerb, um Entwickler einzuladen, viele verschiedene AAs zu erstellen, sie auf testnet auszuführen, verschiedene Randfälle zu untersuchen, in denen Fehler lauern könnten, und eine beträchtliche Anzahl von aktiven und getesteten AAs zu haben, bis wir das Upgrade auf livenet starten .

Wir gehen davon aus, dass diese Tests und Entwicklungen 2 bis 4 Monate dauern werden.

Wenn Sie ein Entwickler sind und Autonomous Agents ausprobieren möchten, gehen Sie zu testnet.oscript.org, schreiben Sie Ihre erste AA im benutzerfreundlichen Browser-Editor und stellen Sie sie auf testnet bereit! Auf unserer Entwicklerseite finden Sie zahlreiche Beispiele zum Lernen und Starten sowie eine Kurzanleitung.

OScript Editor

Oscript-Editor

emerge–info@funbox

funchain ~ # emerge --info

Portage 2.3.47 (python 2.7.14-final-0, funtoo/1.0/linux-gnu/arch/pure64, gcc-7.3.1, glibc-2.26-r7, 4.14.12-2 x86_64)
=================================================================

System uname: Linux-4.14.12-2-x86_64-Intel-R-_Core-TM-_i7-6700K_CPU_@_4.00GHz-with-gentoo-2.2.2

KiB Mem:    16362912 total,  15664940 free
KiB Swap:   16710652 total,  16710652 free
sh bash 4.4_p18
ld GNU ld (Gentoo 2.29.1 p3) 2.29.1
app-shells/bash:          4.4_p18::core-kit
dev-lang/perl:            5.24.0-r3::perl-kit
dev-lang/python:          2.7.14-r2::python-kit, 3.6.5-r1::python-kit
dev-util/cmake:           3.10.1::core-kit
sys-apps/baselayout:      2.2.2::core-kit
sys-apps/openrc:          0.35.5-r1::core-kit
sys-apps/sandbox:         2.12::core-kit
sys-devel/autoconf:       2.13::core-kit, 2.69-r4::core-kit
sys-devel/automake:       1.15.1-r1::core-kit                                                                             
sys-devel/binutils:       2.29.1-r1::core-kit                                                                             
sys-devel/gcc:            7.3.1-r3::core-kit                                                                              
sys-devel/gcc-config:     1.9.1::core-kit                                                                                 
sys-devel/libtool:        2.4.6-r4::core-kit                                                                              
sys-devel/make:           4.2.1-r1::core-kit                                                                              
sys-kernel/linux-headers: 4.14::core-kit (virtual/os-headers)                                                             
sys-libs/glibc:           2.26-r7::core-kit  
                                                                             
Repositories:                                                                                                             
                                                                                                                          
nokit
    location: /var/git/meta-repo/kits/nokit
    masters: core-kit
    priority: -500

x-portage
    location: /usr/local/portage
    masters: core-kit
    priority: 0

core-hw-kit
    location: /var/git/meta-repo/kits/core-hw-kit
    masters: core-kit
    priority: 1

core-kit
    location: /var/git/meta-repo/kits/core-kit
    masters: core-kit
    priority: 1
    aliases: gentoo

desktop-kit
    location: /var/git/meta-repo/kits/desktop-kit
    masters: core-kit
    priority: 1

dev-kit
    location: /var/git/meta-repo/kits/dev-kit
    masters: core-kit
    priority: 1

editors-kit
    location: /var/git/meta-repo/kits/editors-kit
    masters: core-kit
    priority: 1

games-kit
    location: /var/git/meta-repo/kits/games-kit
    masters: core-kit
    priority: 1

gnome-kit
    location: /var/git/meta-repo/kits/gnome-kit
    masters: core-kit
    priority: 1

haskell-kit
    location: /var/git/meta-repo/kits/haskell-kit
    masters: core-kit
    priority: 1

java-kit
    location: /var/git/meta-repo/kits/java-kit
    masters: core-kit
    priority: 1

kde-kit
    location: /var/git/meta-repo/kits/kde-kit
    masters: core-kit
    priority: 1

lang-kit
    location: /var/git/meta-repo/kits/lang-kit
    masters: core-kit
    priority: 1

lisp-scheme-kit
    location: /var/git/meta-repo/kits/lisp-scheme-kit
    masters: core-kit
    priority: 1

llvm-kit
    location: /var/git/meta-repo/kits/llvm-kit
    masters: core-kit
    priority: 1

media-kit
    location: /var/git/meta-repo/kits/media-kit
    masters: core-kit
    priority: 1

ml-lang-kit
    location: /var/git/meta-repo/kits/ml-lang-kit
    masters: core-kit
    priority: 1

net-kit
    location: /var/git/meta-repo/kits/net-kit
    masters: core-kit
    priority: 1

perl-kit
    location: /var/git/meta-repo/kits/perl-kit
    masters: core-kit
    priority: 1

php-kit
    location: /var/git/meta-repo/kits/php-kit
    masters: core-kit
    priority: 1

python-kit
    location: /var/git/meta-repo/kits/python-kit
    masters: core-kit
    priority: 1

python-modules-kit
    location: /var/git/meta-repo/kits/python-modules-kit
    masters: core-kit
    priority: 1

ruby-kit
    location: /var/git/meta-repo/kits/ruby-kit
    masters: core-kit
    priority: 1

science-kit
    location: /var/git/meta-repo/kits/science-kit
    masters: core-kit
    priority: 1

security-kit
    location: /var/git/meta-repo/kits/security-kit
    masters: core-kit
    priority: 1

text-kit
    location: /var/git/meta-repo/kits/text-kit
    masters: core-kit
    priority: 1

xfce-kit
    location: /var/git/meta-repo/kits/xfce-kit
    masters: core-kit
    priority: 1

xorg-kit
    location: /var/git/meta-repo/kits/xorg-kit
    masters: core-kit
    priority: 1

nvidia-kit
    location: /var/git/overlay/nvidia-kit
    masters: core-kit
    priority: 10
ace
    location: /var/lib/layman/ace
    masters: core-kit
    priority: 50

ACCEPT_KEYWORDS="amd64 ~amd64"
ACCEPT_LICENSE="*"
CBUILD="x86_64-pc-linux-gnu"
CFLAGS="-march=skylake -O2 -pipe"
CHOST="x86_64-pc-linux-gnu"
CONFIG_PROTECT="/etc /usr/share/config /usr/share/gnupg/qualified.txt"
CONFIG_PROTECT_MASK="/etc/ca-certificates.conf /etc/dconf /etc/env.d /etc/fonts/fonts.conf /etc/gconf /etc/gentoo-release
 /etc/revdep-rebuild /etc/sandbox.d /etc/terminfo"
CXXFLAGS="-march=skylake -O2 -pipe"
DISTDIR="/var/cache/portage/distfiles"
EMERGE_DEFAULT_OPTS="--quiet-build=y"
FEATURES="assume-digests binpkg-logs buildpkg config-protect-if-modified distlocks ebuild-locks fixlafiles merge-sync mul
tilib-strict news parallel-fetch preserve-libs protect-owned sandbox sfperms strict unknown-features-warn unmerge-logs un
merge-orphans userfetch userpriv usersandbox usersync xattr"
FFLAGS="-march=skylake -O2 -pipe"
GENTOO_MIRRORS="https://fastpull-us.funtoo.org"
LANG="de_DE.utf8"
LDFLAGS="-Wl,-O1 -Wl,--sort-common -Wl,--as-needed"
LINGUAS="de en"
MAKEOPTS="-j9"
PKGDIR="/var/cache/portage/packages"
PORTAGE_CONFIGROOT="/"
PORTAGE_TMPDIR="/tmp"
USE="X a52 aac acl aes, alsa alsa, amd64 apng avx, avx2, berkdb bluetooth, bluray bzip2 cdda cddb cdio cdr consolekit cra
cklib crypt cups curl cxx dbus declarative device-mapper, dri dts dvd dvdr dvdread efivars, encode exif f16c, faac faad f
fmpeg flac fma3, gdbm gif gpm hardened ico iconv icu ieee1394 introspection ios ipod ipv6 jpeg jpeg2k jpg, kde kipi lame 
libass libguess libmpeg2 lm_sensors, mad matroska mjpeg mmx mmx, mmxext, modules mp3 mpeg mtp mudflap multiboot, multimed
ia, ncurses nls nptl nsplugin ogg opengl openmp pam pax_kernel pclmul, pcre pdf phonon pic pim, pipewire, plasma png png,
 popcnt, postproc pppd pulseaudio python qml qt5 qtwayland, quicktime readline resolvconf semantic-desktop sndfile sse ss
e, sse2 sse2, sse3, sse4_1, sse4_2, ssl svg taglib tcpd themes, theora tiff truetype twolame udev unicode urandom v4l vor
bis vpx wav wavpack wayland, webp widgets win32codecs wmf x264 x265 xattr xcomposite xinerama xml xscreensaver xtpax xvid
 zlib" ABI_X86="64" ALSA_CARDS="ali5451 als4000 atiixp atiixp-modem bt87x ca0106 cmipci emu10k1x ens1370 ens1371 es1938 e
s1968 fm801 hda-intel ice1724 intel8x0 intel8x0m maestro3 trident usb-audio via82xx via82xx-modem ymfpci" ALSA_PCM_PLUGIN
S="adpcm alaw asym copy dmix dshare dsnoop empty extplug file hooks iec958 ioplug ladspa lfloat linear meter mmap_emul mu
law multi null plug rate route share shm softvol" APACHE2_MODULES="actions alias auth_basic authn_alias authn_anon authn_
dbm authn_default authn_file authz_dbm authz_default authz_groupfile authz_host authz_owner authz_user autoindex cache cg
i cgid dav dav_fs dav_lock deflate dir disk_cache env expires ext_filter file_cache filter headers include info log_confi
g logio mem_cache mime mime_magic negotiation rewrite setenvif speling status unique_id userdir usertrack vhost_alias aut
hn_core authz_core socache_shmcb unixd" CALLIGRA_FEATURES="kexi words flow plan sheets stage tables krita karbon braindum
p author" COLLECTD_PLUGINS="df interface irq load memory rrdtool swap syslog" CPU_FLAGS_X86="aes avx avx2 f16c fma3 mmx m
mxext pclmul popcnt sse sse2 sse3 sse4_1 sse4_2 ssse3" ELIBC="glibc" GPSD_PROTOCOLS="ashtech aivdm earthmate evermore fv1
8 garmin garmintxt gpsclock isync itrax mtk3301 nmea ntrip navcom oceanserver oldstyle oncore rtcm104v2 rtcm104v3 sirf sk
ytraq superstar2 timing tsip tripmate tnt ublox ubx" GRUB_PLATFORMS="efi-64 multiboot" INPUT_DEVICES="evdev synaptics lib
input" KERNEL="linux" L10N="de-DE en-US" LCD_DEVICES="bayrad cfontz cfontz633 glk hd44780 lb216 lcdm001 mtxorb ncurses te
xt" LIBREOFFICE_EXTENSIONS="presenter-console presenter-minimizer" OFFICE_IMPLEMENTATION="libreoffice" PHP_TARGETS="php5-
6 php7-0" POSTGRES_TARGETS="postgres9_5" PYTHON_SINGLE_TARGET="python3_6" PYTHON_TARGETS="python3_6 python2_7" QEMU_SOFTM
MU_TARGETS="i386 x86_64" QEMU_USER_TARGETS="i386 x86_64" RUBY_TARGETS="ruby23 ruby24" USERLAND="GNU" VIDEO_CARDS="vesa nv
idia nouveau intel i965" XTABLES_ADDONS="quota2 psd pknock lscan length2 ipv4options ipset ipp2p iface geoip fuzzy condit
ion tee tarpit sysrq steal rawnat logmark ipmark dhcpmac delude chaos account"

Unset:  CPPFLAGS, CTARGET, ENV_UNSET, INSTALL_MASK, LC_ALL, PORTAGE_BINHOST, PORTAGE_BUNZIP2_COMMAND, PORTAGE_COMPRESS, P
ORTAGE_COMPRESS_FLAGS

An alle HumanismustränendrüsendrückerHeulsusen und pseudoGutmenschen

Eigentlich als Kommentar zu https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Woher-kommt-der-Hass-auf-die-Seenotretter/Re-Woher-kommt-der-Hass/posting-30868606/show/ gedacht…

muss ich aber doch noch etwas differenzieren, aber trotzdem erstmal:

 

Tolle Aufklärung und genialer Humanismus! Und auch noch im „Informationszeitalter“ – wirklich sehr effektiv das!
Trotz zweier potentiell sehr lehrreichen Erfahrungen (WK I + II) und etlicher anderer leisten wir uns immer noch ein strukturell feudales Wirtschaftssystem/Geldsystem das eigentlich nur einer kleinen, dafür umso korrupteren und kriminelleren Elite nutzt, die den ganzen Planeten ausbeutet und ruiniert, Kontinente kolonialisiert und mit Kriegen überzieht, Politiker und Medien manipuliert, „Regime changes“ von demokratisch gewählten Präsidenten initiiert, Söldnerarmeen und Überwachung finanziert.
Und sie schafft es auch noch ihre eigene Gier und Hass – über Netzwerke und das Geldsystem – in die natürliche/“normale“ Bevölkerung zu implantieren. Und diese blickt es noch nicht einmal…
Tolle Aufklärung!
Und so ein System soll auch noch die Rettung für die Ausgebeuteten sein?? Wir schaffen es doch nicht einmal vor unserer eigenen Haustür Rechtsstaatlichkeit, wahre Freiheit und echte Demokratie zu etablieren.
Durch die Massenmigration wird dieses elende System nur noch etwas länger am Leben gehalten, weil dadurch „Wirtschaftswachstum“ generiert wird, die das kranke System stützt. Mit dem schönen Nebeneffekt (für die Eliten), dass über kurz oder lang der schwarze Kontinent einen braindrain erlebt und die indigene europäische Bevölkerung sich mit den neu Zugewanderten in bürgerkriegsähnlichen Zuständen wegen der Verteilungskämpfe gegenseitig die Köpfe einschlagen wird, und auf diese Weise die Bevölkerung reduziert wird… Da sind die bösen, gierigen Menschen dann aber schon selbst schuld…

Schreibt doch lieber einmal gegen dieses kranke System an und unterstützt die schon entwickelten Pläne verschiedener Gruppen für eine friedliche Transformationen. Aber da müsste man sich ja mit unbequemen Fakten beschäftigen und gegen den Strom schwimmen. Da ist es schon einfacher die HumanitätstränendrüsenHeulsuse zu machen und weiterhin des Lied zu singen wess Brot ich esse….
Bei dir und dem Autor stimmt sogar leider der dumme Spruch: Einbildung (auf deine angebliche Aufgeklärtheit) ist auch eine Bildung.
Im Gegensatz dazu haben die (nicht rassistisch motivierten) Migrationskritiker anscheinend mehr gesunden Menschenverstand…

Nochmal zum mitschreiben: wer dieses Geldsystem nicht kritisiert oder stillschweigend akzeptiert ist NICHT AUFGEKLÄRT sondern ein HEUCHLER
allenfalls Transhumanist aber kein Humanist!
Der sollte seinen Rand besser nicht so weit aufreißen, weil er Teil des Problems ist und niemals der Lösung.

Hab da auch noch nen Link zur Thematik: „weil die Guten zusehen kann das Böse sich verbreiten“ ex-Eliten-Banker packt aus:

Aloha

Petition gegen GEZ-ielte Kriegspropagande

Petition gegen GEZ-ielte Kriegspropagande

unterzeichnen – hier:

https://www.openpetition.de/petition/online/keine-gez-ielte-kriegs-propaganda

Noch ausführlicher zur katastrophalen Lage unserer Medien-Gesellschaft

Danke Herr Rothfuß und Dank an FrubiTV für den upload bei yt.

 

Interssanter Beitrag zum Marxismus

hier ein Beitrag eines besorgten Schweizers über den Zustand unserer Demokratie.
Habe aber erst ab ca 10:35 mm:ss verlinkt, weil ich diese Stelle besonders Interessant und wichtig finde. Denn alles andere ist eigentlich Ablenkung!
Spaltung nur zur Ablenkeung vom Banken-/Finanzsystem.

Aber seht selbst:

Geschützt: Passwort-geschützter Bereich

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

interssante Zitate aus Henry Makows Buch „Illuminati – Der Kult, der die Welt gekapert hat.“

M. E. die besten Zitate aus dem Buch „Illuminati – Der Kult, der die Welt gekapert hat.“ von Henry Makow

weil alles noch viel schlimmer ist als es scheint…

In Zukunft wird Wahrheitsverkündern und Andersdenkenden der Zugriff auf Vermögen und Handel entzogen werden. Es ist verblüffend, wie leicht wir der Tyrannei erlegen sind.

und es ist selbstverständlich immer noch das Bänker-Kartell und seine verblödeten oder skrupellosen Lakaien, die verantwortlich für all die Misstände auf der Welt zu machen sind.

Sie brauchen eine „Weltregierung“ um sicher zu stellen, daß keine Regierung ihr eigenes Geld druckt oder mit der Rückzahlung der Schulden in Verzug ist, die die Bänker aus dem Nichts erschaffen haben.

Ist es nicht seltsam, dass all unsere Regierungen sich diesen Prämissen wie selbstverständlich unterwerfen und damit ihre eigenen Völker verraten???

Der reflexhafte Vorwurf des „Antisemitismus“ ist im Grunde ein Trick, um die Menschen weiterhin in Unkentniss der Verwchwörung der Illuminati zu belassen. Niemand entschuldigt oder beführwortet Genozid. Der Vorwurf wird dazu benutzt um Widerstand im Keim zu ersticken.